Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Eintrag Nr.8 Dienstag 8.4.14 - Ein normaler Tag?

Eintrag Nr.8 Dienstag 8.4.14

Ein normaler Tag?

Nunja. Eigentlich war es ein ganz normaler Schultag. Bis auf die 5. Stunde. Da hatten einige von uns Deutschunterricht. Diesen mussten dieses Mal „die Deutschen“ gestalten.

Wir haben erstmal ein kleines Telefongespräch auf Hochdeutsch und Bayrisch vorgespielt und den kurzen Dialog an die Tafel geschrieben. Diesen sollten die Amerikaner dann ins Englische übersetzten, was natürlich kein Problem und nicht so spannend war. Viel lustiger war es, als sie in Gruppenarbeit denselben Dialog in eine Art amerikanische Jugendsprache übersetzt haben. Ich sag nur „Yo G, Supp Bro?“ usw.

Um die 53 Minuten lange Stunde noch etwas zu füllen, haben wir ein paar Nachsprechübungen fürs Bayrische gemacht. Ich muss sagen, dass war echt lustig und cool.

Weil die Stunde dann noch immer nicht vorbei war, stellten wir den Amerikanern bayrische Zungenbrecher vor und sie uns amerikanische. Aussprache --> easy NICHT!

Ansonsten war der Tag bis etwa viertel vor 7 ganz normal.

Wir gingen von der Schule heim, es hatte mindestens 25°C. Daheim habe ich mir ein wenig die Zeit vertrieben.

Während Wendy nun das erste mal kochte, unterhielten wir uns und mir wurde eine Werbung gezeigt, die angeblich so gut sei. Ich fand sie ja nicht so super lustig wie Blaine und Wendy, die schon gelacht haben, als sie den Suchbegriff „humb day“ in YouTube eingaben.

Ein Kamel, dass Humbdaaaaaaaaaay sagt. Naja. Als ich nach der Bedeutung fragte, wurde mir gesagt, dass sie scheinbar den Mittwoch auch Humbday nennen.

Bis wir dann zum City-Council aufbrachen, haben wir nur noch eine Art Gulasch gegessen.

Angekommen sind wir wohl eher knapp als pünktlich. Dort wurden wir kurz offiziell in Thornton begrüßt und man gab uns eine „Resolution“. Ich finde es ist schon fast ein Skandal, dass in diesem offiziellen Dokument zwei sachliche Fehler drin sind. Aber naja, was solls. Nach etwa fünf Minuten gingen wir dann nach draußen um einer unserer Lieblingsbeschäftigungen nach zu gehen: SELFIES! :D

Ich dachte, dass wir danach nach hause fahren würden, sodass ich noch meine Blogeinträge für Montag und eben Dienstag schreiben konnte. Falsch gedacht.

Wir führen zuerst in einen Buchladen, in dem sie dann das Buch, welches mir Wendy schenken wollte nicht hatten. Danach sind wir in eine Art Eisdiele gefahren. Sie wollten mir das angeblich beste Eis der Welt zeigen. Und es war auch ganz gut, aber bis auf, dass man sich die Form des Eises und des was darin eingemischt war selbstaussuchen konnte, nicht besonders unterschiedlich zu deutschen Eis.

Anschließend sind wir zu Wendys Schule gefahren, weil sie noch irgendetwas erledigen musste, dreiviertel neun. Um diese „Tour“ noch abzurunden, sind wir natürlich noch einkaufen gefahren.

Um halb 10 waren wir dann ca. daheim, sodass ich noch genug Zeit hatte, um um 10pm mit meiner Familie zu reden.

Danach war ich wie eigentlich reden Tag echt müde.

Ich ging in meinem Puppenhaus schlafen.

10.4.14 00:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen