Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Eintrag Nr.3 Donnerstag 3.5.2014 - Der erste ganz normale Schultag?

Eintrag Nr.3 Donnerstag 3.5.2014

Der erste ganz normale Schultag.

Ich glaub der Titel an sich sagt schon nahezu alles über den Tagesablauf. Oder doch nicht?

Schule beginnt um 7.15am und Endet um 3.00pm. Die meisten Schulstunden dauern 53 Minuten und es gibt keine normalen Pausen wie in Deutschland. Nur zwischen den Stunden immer 6 Minuten zum Raumwechsel. Somit kommt man bei einer normal langen Stunde mit der dazugehörigen „Pause“ auf 59, was allein schon total hirnrissig ist! Jedoch kommts noch schlimmer.

Es gab einen „Dresscode“ an den sich niemand hielt und der auch nicht kontrolliert wurde. Auch war es verboten sein Handy zu benutzen, was jedoch auch nicht eingehalten wurde. Weil das noch nicht genug ist, gibt es ein freies Wlan-Netzwerk extra für alle Schüler. Damit auch jeder der sein Smartphone eigentlich nicht benutzen durfte ja immer Internet hat?!

Um das Thema Handys in der Schule abzuschließen kann man denk ich nochmal einen drauflegen. Schüler die während des Unterrichts angerufen werden gehen einfach so aus dem Klassenzimmer und telefonieren dann die nächsten Minuten am Gang. Oder um letzteres zu toppen: Manche benutzen Schüler benutzen ihr Handy sogar während einer Schulaufgabe oder einer Ausfrage offensichtlich ohne Schwierigkeiten zu bekommen. LÄCHERLICH….

Das war jedoch noch nicht alles zum sogenannten „Unterricht“. Es ist scheinbar kein Problem wenn man mehr als 30 Minuten zu spät kommt und während des „Unterrichts“ isst und trinkt oder sogar aufsteht und geht. (Jedoch braucht man eine extra Erlaubnis um auf die Toilette gehen zu dürfen?!)

An diesem Tag voll von „Unterricht“ hatte ich den Eindruck, dass man einfach mal NICHTS lernt.

Und das kann an anderen Tagen auch nicht besser sein, da man jeden Tag die gleichen „classes“, sprich den gleichen Stundenplan hat, den man zu Beginn des Schuljahren selbst wählen konnte.

Auf dieser „High-School“ scheint es mir, als ob man richtig was lernen würde.

 

Nachdem wir nach Hause gegangen sind, vertrieb ich mir die Zeit ein wenig mit YouTube-Videos.

Am Abend redeten wir drei noch ein wenig und fuhren danach zu einem Mexikaner. Das Essen war lecker und auch nicht recht unterschiedlich zu mexikanischen Essen aus Deutschland. Was man vom Rest jedoch nicht behaupten kann.

Das ganze Restaurant war mit Teppich ausgelegt. Und Getränke bekam man in einem Plastikbecher serviert, den man so oft man wollte nachfüllen lassen konnte.

Nach unserem Restaurantbesuch fuhren wir um ca. 9pm einkaufen. Ja es war schon 21.00 Uhr und wir fuhren einkaufen. Das geht weil in Amerika alle Läden 24 Stunden am Tag offen haben.

Danach fuhren wir nach Hause. Ich redete wie die Abende zuvor noch mit meiner Familie und ging dann in meinem Puppenhaus schlafen.

Ich glaub ich bin in Amerika!

7.4.14 04:08

Letzte Einträge: Eintrag Nr.8 Dienstag 8.4.14 - Ein normaler Tag?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen